Über mich

Beruflicher Werdegang

seit Oktober 2018

Wissenschaftliche Referentin am Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth

seit 2006

freiberuflich tätige Soziologin im wissenschaftlichen und lehrenden Bereich
2006 - 2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
am Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

2007 - 2013

Lehraufträge an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

April 2006 –
Juli 2006

Praktikantin am IAB in Nürnberg
(Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit)

August 2005 –
Mai 2006

Studentische Hilfskraft am
Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

Mai 2005 –
Juli 2005

Praktikantin am Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

September 2001 –
Februar 2002

Praktikantin bei Harvard PR im Bereich Öffentlichkeits- und PR-Arbeit

 

Ausbildung

Dezember 2013

Promotion zum Dr. rer. pol. (Fach: Soziologie)

März 2006

Abschluss des Diplomstudiengangs Soziologie
an der Otto-Friedrich Universität Bamberg
Schwerpunkte: Methoden der empirischen Sozialforschung,
Statistik und Marketing

September 2001-
Februar 2002

Praktikum bei Harvard PR in München

Oktober 1999

Einschreibung für den Diplomstudiengang Soziologie an der Otto-Friedrich Universität Bamberg

Juni 1999

Abitur

   
   

 

Fortbildungen und Stipendien

2008 Zweitägiger Workshop zum Analysetool MaxQDA
(Auswertungsprogramm zur Analyse qualitativer Daten wie teilstrukturierter oder narrativer Interviews), Marburg

2009
Zweitätige Schulung zur Programmierung von Online-Befragungen mit dem Online-Tool Unipark (Globalpark)

Stipendium zur Teilnahme am Workshop des QMSS-2 TransEurope Networks „Advances in Fertility and Family Research“ in Groningen, Niederlande (QMSS-2: Quantitative Methods in the Social Sciences 2)

2010
Stipendium zur Teilnahme an der einwöchigen QMSS-2-Summer-School „Survey Design and Quality –
Understanding Survey Quality“ in Lausanne, Schweiz

Stipendium des DAAD zur Teilnahme an der EuroQual-Konferenz „International Perspectives on Qualitative Research in the Social Sciences“ in London, UK

Stipendium zur Teilnahme am 3. TransEurope Young Researchers Meeting „Flexibilization and Changing Life Course Patterns in a Globalizing Europe“ in Turin, Italien

2016/2017
diverse Fortbildungen im Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL)
(u.a. Grundlagen der Hochschuldidaktik: Planung von Lehrveranstaltungen, Grundlagen der Moderation und Diskussionsleitung, Lehrmaterialien gestalten und didaktisch sinnvoll einsetzen)